THE BLOG

montanSOLAR veräußert Photovoltaik-Anlage Klüsserath

Aug

28

montanSOLAR veräußert Photovoltaik-Anlage Klüsserath

Wertschöpfung verbleibt in der Region

Die Photovoltaik-Anlage Klüsserath wurde Ende des Jahres 2016 in der
rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Schweich gebaut und fertiggestellt.
Nun hat sich ihr Betreiber, die saarländische montanSOLAR GmbH, dazu
entschieden, den Solarpark zu veräußern. Die neuen Eigentümer sind die
Ortsgemeinde Klüsserath (50 Prozent), die SWT Stadtwerke Trier
Versorgungs GmbH (20 Prozent), sowie die Südeifel Strom e.G und die
TRENEG eG-Trierer Energiegenossenschaft – „Wir machen Strom – Energie
aus Bürgerhand“ (je 15 Prozent). „Es ist uns gelungen, den Park in starke
regionale Hände zu übergeben“, betont Dr. Michael Pietsch, Geschäftsführer
der montanSOLAR.

Die 8,5 Hektar große Photovoltaik-Park wurde auf dem Gelände einer
ehemaligen Kiesgrube in Klüsserath errichtet und erzeugt eine Leistung von
5,12 Megawatt Peak (MWp). Die montanSOLAR hatte die Anlage projektiert,
Entwicklung und Bau wurde von der WES Green GmbH aus Trier als
Generalunternehmer übernommen.

„Als Miteigentümer an der PV-Anlage profitieren wir nachhaltig“, bekräftigt
Ortsbürgermeister Günter Herres. Die Gemeinde leistet damit nicht nur einen
wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, sie profitiert auch von der anfallenden
Gewerbesteuer. „Über den neuen Römerstrom-Regio der Stadtwerke Trier
werden auch die Bürgerinnen und Bürger über einen günstigen Strompreis
für 100%igen Ökostrom von der Anlage profitieren“, so Herres weiter.

„Mit der 20-prozentigen Beteiligung an der PV-Anlage in Klüsserath bieten
wir unseren Kunden erstmals die Möglichkeit, den regional erzeugten Strom
zu kaufen. Damit fördern wir die lokale Energiewende, steigern die regionale
Wertschöpfung und entlasten die Übertragungsnetze“, erklärt Volker Becker,
kaufmännischer Bereichsleiter bei den Stadtwerken Trier.

Presseartikel zum Download
WESGREEN